Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

Offizielle Fahrzeugübergabe des neuen TSF-W

Am Sonntag, den 10.06.2018 fand um 13:00 Uhr die offizielle Übergabe des neuen TSF-W am Feuerwehrhaus in Wollmar statt.

Bereits um 10:00 Uhr versammelten sich die Feuerwehrkameraden aller Ortsteile in Wollmar. Vor der offiziellen Übergabe wurden verschiedene Einsatzszenarien durch die anderen Ortsteilwehren vorgeführt. Dies ermöglichte den Zuschauern ein Einblick in den routinierten Ablauf bei Einsätzen und eine reibungslose Zusammenarbeit der Feuerwehren der Großgemeinde Münchhausen.

      1.Übung Heben schwerer Lasten       
1. Übung der FF Münchhausen: Heben von schweren Lasten


2.Übung Brand in Gebäude und vermissten Personen
2. Übung der FF Niederasphe, Simtshausen sowie die Drehleiter der FF Wetter: Brand in Gebäude mit vermisster Person


3.Übung eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfall3. Übung der FF Oberasphe: Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall


Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Funk überbrachten Karin Lölkes in Vertretung für die Landrätin Kirsten Fründt, Landtagsabgeordnete Angelika Löber, Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert, Ortsvorsteher Wolfgang Henseling und Kreisbrandinspektor Lars Schäfer einige Grußworte für die Kameradinnen und Kameraden.
Des Weiteren waren Vertreter der Gemeinde Münchhausen, Mitglieder des Gemeindevorstands bei der Übergabe anwesend.

Im Namen der Aktiven und den Alterskameraden der Ortsteilwehr Wollmar konnte der Wehrführer, Jörg Schneider nun auch offiziell den Schlüssel für das neue TSF-W übernehmen.

4. Übergabe des Fahrzeugs
Offizielle Übergabe des neuen Fahrzeugs
(von links Gerhard Dennes, Hans-Hermann Zacharias, Karin Lölkes, Dennis Koch, Detlef Ruffert, Bernd Fett, Lars Schäfer, Stefan Block,
Angelika Löber, Jörg Schneider, Peter Funk)

Das Fahrzeug wurde bereits Anfang Dezember 2017 von den Feuerwehrkameraden bei der Firma Brandschutztechnik Görlitz in Sachsen, kurz vor der polnischen Grenze, abgeholt und konnte bereits bei zahlreichen Einweisungs- und Übungsstunden, sowie bei Einsätzen genutzt werden.

5.Einsatzabteilung
Einsatzabteilung der Feuerwehr Wollmar mit Bürgermeister, Gemeindebrandinspektor & Kreisbrandinspektor


6.Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Wollmar


Bei der Beschaffung des neuen Fahrzeugs konnten alle Wünsche der Feuerwehr Wollmar hinsichtlich Ausstattung und Beladung berücksichtigt werden. Wehrführer Jörg Schneider sprach hierfür seinen großen Dank an die Verantwortlichen der Gemeinde Münchhausen, den/r Gemeindebrandinspektoren/in und Verwaltungsmitarbeiterin Vicky Dersch aus.

7.TSF W Seitenansicht
Seitenansicht des neuen Einsatzfahrzeugs


Mit dieser Ersatzbeschaffung für das 1989 in Dienst gestellte und nun ausgemusterte TSF eröffnen sich für die Ortsteilwehr Wollmar viele neue, zeitgemäße und effektivere Einsatzmöglichkeiten.

8.Neu gegen Alt
Neu gegen Alt

Illegale Müllablagerung in Niederasphe

Am 13.06.2018 erhielten wir die Mitteilung, dass in der Gemarkung Niederasphe, Lagebezeichnung „Wache“, bei der dortigen Holzhütte Kunststoff- und Glasmüll abgelagert wurde, welche vermutlich von einer privaten Veranstaltung stammen. Zudem wurde dort noch ein seit längerem geklautes Ortsschild entdeckt, das an der Holzhütte befestigt war.

Niederasphe geklautes Ortsschild  NA Müllablagerung
Sollte jemand sachdienliche Hinweise zum Verursacher machen können, bitte unter der Telefonnummer 06457/9122-300 mit dem Ordnungsamt in Verbindung setzen.

Die Ablagerungen müssen nun auf Kosten der Allgemeinheit entsorgt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Ordnungsbehörde

Illegale Müllablagerung in Münchhausen

Am 04.06.2018 erreichte uns die Meldung, dass in der Gemarkung Münchhausen in der Nähe der Kalksilos, Lagebezeichnung: “Ziegenberg“, diverser Müll (neben Grünschnitt auch Altkleider und Plastik) abgelagert wurde.

Aus dem Rathaus Illegale Müllablagerungen Nähe Kalksilos 05.06.18 Bild


Sollte Jemand sachdienliche Hinweise zum Verursacher machen können, bitte unter der Telefonnummer: 06457/9122-300 Bescheid geben.

Die Ablagerungen müssen nun auf Kosten der Allgemeinheit entsorgt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Ordnungsbehörde

Prüfung der Standfestigkeit von Grabdenkmälern auf den Friedhöfen

Jährlich sind die Grabsteine auf den Friedhöfen auf ihre Standfestigkeit zu überprüfen.

Diese Überprüfung obliegt im Rahmen der Gefahrenabwehr nach dem Hessischen Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (HSOG) in der Fassung vom 31. März 1994 (GVBl. I S. 174, ber. S. 284) dem Bürgermeister als örtliche Ordnungsbehörde.

Für die Standfestigkeit der Grabmäler sind die Nutzungsberechtigten der Grabstätten verantwortlich. Die Überprüfung durch die Gemeinde erfolgt ab der 20. Kalenderwoche.

Die Grabmale von denen Gefahren ausgehen können werden gekennzeichnet.

Wir bitten die Nutzungsberechtigten, die notwendigen Instandsetzungsarbeiten bereits ohne Aufforderung durchzuführen.

Die von der Gemeinde vorgenommen Inspektionen werden in einem Protokoll festgehalten.

 

Münchhausen, 25. April 2018

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Münchhausen

Handwagenstation für den Friedhof Simtshausen

Die Grabpflege ist mitunter eine sehr anstrengende Angelegenheit. Um den Transport von Blumen, Erde, Pflanzen, Gestecke usw. zu erleichtern, wurde nun auch für den Friedhof Simtshausen eine Handwagenstation mit zwei Gartenkarren für knapp 600 Euro angeschafft.
In Absprache mit dem Friedhofswärter wurde die Station vom Bauhof neben dem Haupteingang aufgebaut. Ähnlich wie Einkaufswagen werden die Wagen mit einer 2 Euro Münze ausgelöst, die bei der Rückgabe wieder freigegeben wird.
Bei den Rädern handelt es sich um Vollgummireifen, um den Unterhaltungsaufwand gegenüber einer Luftbereifung zu minimieren.
PM 2017 07 Handwagenstation Simtshausen2017 2