Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

Treffpunkt für Senioren der Gemeinde Münchhausen

Treffpunkt Senioren 03.04.19

Schädlingsbekämpfung Ratten - Bürgerinformation

In allen fünf Ortslagen wurden in den letzten Wochen vermehrt Ratten gesichtet und der Gemeinde gemeldet.
Um auf das Thema aufmerksam zu machen und wie Sie als Bürgerinnen und Bürger einen Rattenbefall vorbeugen können, haben wir einige Informationen und Tipps für Sie zusammengefasst.
Bürgerinnen und Bürger spielen bei der Ausbreitung der Ratten eine Schlüsselrolle. Ratten vermehren sich besonders gut, wenn sie leichten Zugang zu Nahrungsmitteln haben. Deshalb sollte mit organischen Abfällen sorgsam umgegangen werden.

•    Essensreste aus der Küche sind so zu beseitigen, dass die Ratten keinen Zugang bekommen. Die Entsorgung über das Abwasser (Toilette) ist nicht
     ratsam, da viele Ratten in der Kanalisation leben und auf diese Weise direkt mit Nahrung versorgt werden. Eine gute Alternative ist die Biotonne.

•    Organische Abfälle aus der Küche oder dem Garten (außer gekochten Speiseresten, Brot oder fleischlichen Abfällen) können auch verkompostiert werden.
     Ein vorschriftsmäßig angelegter Komposthaufen bietet keine Vermehrungsmöglichkeit für Ratten.

•    Sperrmüllhaufen oder unaufgeräumte Schuppen bieten einen guten Unterschlupf.

•    Fütterungsstellen für Haustiere oder Vögel werden ebenfalls gern besucht. Hier ist besonders auf Hygiene zu achten, wenn möglich sollten die Fütterungen
     (z. B. Vogelfütterung im Winter) eingestellt werden. Näpfe und Schüsseln von Haustieren sind nach der Fütterung zu reinigen. Das Tierfutter ist sicher
     verschlossen aufzubewahren.

Alle Grundstückseigentümer und Nutzungsberechtigte sind zur regelmäßigen Befallskontrolle sowie wirkungsvollen nachhaltigen Bekämpfung der Schädlinge verpflichtet bzw. haben eine fachgerechte Bekämpfung zu veranlassen. Sollten Ihnen Ratten aufgefallen sein, welche aus der Kanalisation oder aus Straßeneinläufen kommen, bitten wir Sie dies unverzüglich der Gemeinde, Tel. 06457/9122-0 zu melden.

Wir haben geschultes Personal, welches Köder in den Kanalisationen auslegt.

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung

Die Maßnahmen rechnen sich bereits!

Die Gemeinde hat im Rahmen des kommunalen Investitionsprogrammes rund 500 Straßenlampenköpfe auf LED umgerüstet. Mittlerweile liegt der Gemeinde die Stromabrechnung für das Jahr 2018 vor und die Kostenersparnis ist deutlich zu erkennen.
Gegenüber den durchschnittlichen Stromkosten der letzten Jahre in Höhe von rund 31.000,- €, wurden im Jahr 2018 lediglich nur noch Stromkosten in Höhe von rund 8.300,- € geltend gemacht. Somit spart die Gemeinde durch die Umstellung auf LED künftig über 70% ihrer laufenden Stromkosten ein und entlastet dadurch den Haushalt.Da die Baukosten in Höhe von rund 220.000,- € mit 90% durch Bundesmittel gefördert wurden, hat sich die Maßnahme binnen eines Jahres amortisiert.

Amtliche Bekanntmachung:

Kommunalwahl am 06.03.2016;

hier:   Nachrücken in die Gemeindevertretung der Gemeinde Münchhausen

Herr Uwe Angel Remon Kohl hat zum 04.02.2019 auf sein Mandat als Mitglied in der Gemeindevertretung Münchhausen verzichtet.

Nach § 34 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes in der derzeit gültigen Fassung wird festgestellt, dass aufgrund des

Wahlvorschlags der Sozial Demokratischen Partei Deutschlands (SPD):

Ø       Nr. 13             Frau Brigitte Adler-Zaffke, OT Simtshausen mit 528 Stimmen

als noch nicht berufene Bewerberin nachrückt.


Gegen diese Feststellung kann gemäß § 25 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes jeder Wahlberechtigte des Wahlkreises binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach der öffentlichen Bekanntmachung Einspruch erheben. Der Einspruch eines Wahlberechtigten, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihn eins vom Hundert der Wahlberechtigten, mindestens jedoch fünf Wahlberechtigte, unterstützen. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift beim Wahlleiter einzureichen und innerhalb der Einspruchsfrist im Einzelnen zu begründen; nach Ablauf der Einspruchsfrist können weitere Einspruchsgründe nicht mehr geltend gemacht werden.

 

35117 Münchhausen, 05.02.2019

Der Wahlleiter der Gemeinde Münchhausen

Stefan Jesberg

Ein "Lebensretter" am Rathaus

Bericht OP Defibrillator 19.12.2018
Quelle: Oberhessische Presse Marburg

Neuer Wasserhausanschluss durch die Firma Naumann hergestellt

In der 50. Kalenderwoche 2018 wurde durch die Firma Naumann aus Münchhausen ein neuer Wasserhausanschluss im DGH Oberasphe von der Hauptleitung im Bereich des Stichweges aus der Dexbacher Straße bis in den Heizungskeller neuverlegt.
Der alte Hausanschluss war unter der Bodenplatte gerissen und konnte nicht repariert werden. Da es sich um einen Versicherungsfall handelt, kommen keine Kosten auf die Gemeinde zu.

Bild 1 DGH OA  Bild 2 DGH OA


Anbindung der neuen Wasserleitung zwischen Obersimtshausen und Simtshausen (Schlagpfütze/B252)

Am 6. Dezember 2018 wurde die neue Wasserleitung im Bereich der Landesstraße 3090 an die bestehende Leitung in der Oberdorfstraße angebunden.
Nach erfolgter Druckprüfung und Desinfektion der Leitung, ist somit ein weiterer Lückenschluss erfolgt und eine Ringverbindung hergestellt.
Im Bereich der Oberdorfstraße wurde zusätzlich ein unterirdischer Wasserzähler eingebaut, mit welchem jetzt schneller Wasserverluste festgestellt werden können.
Die Baumaßnahme gestaltete sich recht schwierig, da die beauftragte Firma Naumann aus Münchhausen, die Wasserleitung mittels eines sogenannten Spühlbohrverfahrens unter dem Mühlgraben und der Wetschaft verlegen musste. Außerdem wurde eine Bahndurchpressung erforderlich um die bestehende Bahntrasse zu kreuzen.
Auf Grund von Auflagen seitens der Deutschen Bahn musste, neben einem gesonderten Genehmigungsverfahren, auch ein hierfür zugelassenes Ingenieurbüro die Bauüberwachung durchführen. Weiterhin musste ein entsprechender Gestattungsvertrag mit Hessen Mobil abgeschlossen werden, da die Leitung in Teilbereichen in den Straßen L3090 und B252 verläuft.

Bild 1