Ehrenamtliche Beigeordnete

Durch einheitlichen Wahlvorschlag der drei Fraktionen, Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU), Sozial Demokratischen Partei Deutschlands (SPD) und der Unabhängig Grünen Liste (UGL) wurden die ehrenamtlichen Beigeordneten vorgeschlagen und in der Sitzung der Gemeindevertretung am 27.04.2021 einstimmig gewählt.

Der Gemeindevorstand setzt sich in der neuen Legislaturperiode 2021-2026 aus einem bereits bewährten Team und zwei neuen Gesichtern zusammen. 1. Beigeordneter bleibt Hans Martin Seipp aus dem OT Wollmar, ebenso wie die Beigeordneten Johannes Georg Schott aus dem OT Münchhausen und die Beigeordneten Gerhard Dennes und Dieter Höcker aus dem OT Simtshausen. Zu neuen Beigeordneten wurden Mathias Koch aus dem OT Niederasphe und Michael Jacobi aus dem OT Oberasphe vereidigt.

Die sechs ehrenamtlichen Beigeordneten wurden gem. § 46 HGO vom Vorsitzenden der Gemeindevertretung Roland Wehner in ihr Amt eingeführt und durch Handschlag – unter Pandemiebedingung mit Einmalhandschuhen - auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben verpflichtet.

Bürgermeister Peter Funk gratulierte und händigte den gewählten ehrenamtlichen Beigeordneten die Ernennungsurkunden aus.

Die Beigeordneten wurden anschließend durch den Vorsitzenden der Gemeindevertretung auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben verpflichtet und leisteten den Diensteid.

GVo
(Bild von links nach rechts):
Vorsitzende der Gemeindevertretung Roland Wehner, Johannes Georg Schott, Dieter Höcker, 1. Beigeordneter Hans Martin Seipp (hinten), Gerhard Dennes, Mathias Koch, Michael Jacobi und Bürgermeister Peter Funk